Die führende Lösung von TeamViewer für Remote-Support und Online-Meetings nähert sich der Welt des IoT, indem sie sich mit HPE (Hewlett Packard Enterprise) zusammenschließt, um Remote-Support für vernetzte Autos bereitzustellen.

Was macht ein vernetztes Auto aus?

Lasst uns diskutieren, was tatsächlich in einem Fahrzeug verbunden ist und welchen Wert dies für den Kunden bringt.

Diagnose: Vernetzte Autos werden mehr Möglichkeiten für Automobilhersteller und Service-Center haben, um zu diagnostizieren und vorherzusagen, welche Probleme das Auto in Zukunft haben wird.

Telematik: Die Interkonnektivität von Autos beginnt mit der Integration intelligenter Anwendungen in Fahrzeuge, die dazu beitragen, die vom Fahrzeug erzeugten Daten effektiv zu steuern und zu verwalten.

Remote Services: Hier kommt TeamViewer ins Spiel und hilft, sich in Echtzeit mit dem Gerät im Auto zu verbinden, um Probleme unterwegs zu lösen.

Infotainment: Ein Auto kann als mobiler Hotspot, Kino oder mobiles Büro fungieren und Videos und Sprache streamen, erlaubt im Internet zu surfen, Spiele zu spielen, navigieren, das Wetter und vieles mehr überprüfen.

Selbst- / Autonomes Fahren: Ein weiterer großer Trend, der noch immer vielen regulatorischen Grenzen unterliegt, sind selbstfahrende Autos. Bereits auf den Straßen sind teilautonom fahrende Autos mit der Möglichkeit selbst zu Parken oder unter ständiger Aufmerksamkeit des Bedieners zu fahren.

 


IoT Solutions World Barcelona: Audi Showcar

Remote-Konnektivität zum Gateway

Der auf dem ISWC (IoT Solutions World Congress) vorgestellte Audi Q2 verfügt im Kofferraum über ein Ubuntu basierten HPE Edgeline Intelligent Gateway, das per TeamViewer remote verwaltet werden kann. Das gateway sammelt und sendet Sensordaten vom Fahrzeug in die Cloud, wo diese weiterverarbeitet werden können. Durch die Cloud-Intelligenz können bestimmte Funktionen und Zusatzhilfen rund um Wetter, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Straßenverhältnisse, Verkehrsfluss und vieles mehr ausgelöst werden.

HP Edgeline

Zusätzliche Szenarien für TeamViewer können darin bestehen, Autofahrer direkt aus dem Auto-Service-Center auf ihren Displays in Echtzeit zu unterstützen.

audi car interior

Kategorien: Vernetzte Fahrzeuge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Vernetzte Fahrzeuge

Pilotprojekt: Autonom fahrende Busse in Taiwan

Der autonome öffentliche Verkehr wird immer wichtiger. Unter Experten gibt es keinen Zweifel, dass in einem Jahrzehnt die meisten öffentlichen Verkehrsmittel in Städten völlig fahrerlos werden können. Jetzt beginnen die ersten Busse, Passagiere auf einem Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: